SPD-Fraktion besteht auf Sitzung des Kinder- und Jugendausschusses

Eigentlich sah die Gemeindeverwaltung mangels Themen keinen Anlass, die am 26.11.2018 geplante Sitzung des Kinder- und Jugendausschusses durchzuführen. Das rief die SPD- Fraktion auf den Plan. „Wir haben einen beratungsreifen Antrag gestellt, in dem die Verwaltung beauftragt wird, eine Planung für den zukünftigen Bedarf an Kindertagesstätten in Hagen zu erstellen. Die Bedarfsplanung soll sich beziehen auf die Anzahl der Plätze und benötigte Betreuungszeiten sowie mögliche Standorte“, erläutert der Ausschussvorsitzende Heino Hüncken die Dringlichkeit der Ausschusssitzung. „Schließlich hat der Bürgermeister Andreas Wittenberg die Politik in einem Bericht der NZ die Politik dazu aufgefordert, in Fragen der Kindertagestätten Entscheidungen zu treffen“. Außerdem möchte die SPD Fraktion frühzeitig eine Diskussuion über die Förderung durch das „Gute-Kita-Gesetz“, das die Bundesregierung auf den Weg gebracht hat, anstossen. Da zwischenzeitlich auch Anträge der GRÜNEN zur Hortsituation vorliegen, stehen nun genung Themen auf der Tagesordnung des Kinder- und Jugenausschusses, der jetzt wie geplant am 26.11.18 tagen wird.

Martin Eckardt

2018-11-17T22:41:18+00:00 17.11.2018|