SPD- Bürgergespräch „Verkehr in Hagen“

In der Sitzung des Bauausschusses am 10.01.2019 hatte die SPD-Fraktion den
Antrag gestellt, ein neues Gesamtkonzept für die künftige Verkehrsführung in
Hagen zu erstellen. Ausgangspunkt waren die intensiven Diskussionen um die
Verkehre, die im Zuge des Baugebietes „Östlich der Wassergarde“ neu entstehen
werden.
Die Hagener SPD möchte die Bürger und Bürgerinnen rechtzeitig an der Erstellung
dieses Verkehrskonzeptes beteiligen.
Daher lädt der SPD-Ortsverein alle Interessierten zu einem ersten Bürgergespräch
zu diesem Thema ein, das am Montag, den 13. Mai 2019 um 19.00 Uhr
im Kreativraum des Nestwerks (oberer Raum, Eingang Bürgermarkt) stattfindet.
„Wir wollen alle Vorstellungen, Ideen und Wünsche an ein Gesamtkonzept im Ort
Hagen einschließlich Kassebruch sammeln und in die spätere politische Beratung
einbringen. Es geht nicht um fertige Lösungen, denn die haben wir auch noch
nicht“, erläutert die Ortsvereinsvorsitzende Katharina Lehmann. „Es geht erst
einmal ums Zuhören“.
„Mit unserer Veranstaltung nehmen wir die Anregung der Bürgerbeteiligung auf.
Zur Diskussion steht der Ortsverkehr, weniger aus Sicht des Autofahrers, mehr
aus Sicht von Bewohnern gestaltet, von Menschen mit Behinderung, von Kindern,
Fußgängern, Radfahrern, Schülern und Älteren. Im gemeinsamen Gespräch
erwachsen Impulse für die Verkehrsplanung, mit der unser Ort an Lebensqualität
gewinnt“, ergänzt SPD – Ratsmitglied Heino Hüncken, der den Abend moderieren
wird.

Martin Eckardt

2019-05-04T09:00:21+00:00 03.05.2019|